Freizeitstressbedingte 1000 Fragen

Ich bin mir relativ sicher, dass die Katzen ihre neu gewonnenen Rechte weidlich ausgenutzt haben und diese Woche deutlich mehr Zeit in meinem Bett verbracht haben, als ich selbst. Schon alleine, weil ich ja selbst kaum drin lag. Jeden Abend war etwas los und das geht jetzt auch zumindest heute und morgen noch so weiter. Deswegen fällt langes Bloggen weiterhin aus und es gibt wieder 1000 Fragen – direkt unter dem Kater…

Der Jawl fasst die Erklärung bei sich immer schön zusammen:

Die Fragen stammen übrigens übrigens ursprünglich mal aus dem Flow-Magazin, Johanna von pink-e-pank.de hat daraus eine persönliche Blog-Challenge gemacht und Beyhan von my-herzblut.com hat das PDF gemacht.

161. Bist du ein Hundetyp oder ein Katzentyp?

Ich habe mich über die Jahre von einem auf dem Land leben wollenden Hundetyp zu einem in der Stadt leben wollenden Katzentyp entwickelt. Passiert.
162. Wie zeigst du, dass du jemanden nett findest?

Anlächeln ist glaube ich ein relativ universal verständliches Signal, oder? Anlächeln und in Gespräche einbeziehen bzw. das Gespräch suchen, wenn ich mich traue. Wenn die Situation es hergibt auch gerne: Mich als Verbündete zu erkennen zu geben.
163. Isst du eher, weil du Hunger oder Appetit hast?

Ich glaube Appetit habe ich deutlich häufiger als Hunger und da ich regelmäßig und gerne esse, muss da schon rein rechnerisch der Appetit vornliegen.
164. Tanzt du manchmal vor dem Spiegel?

Ein Gute-Laune-Tänzchen ab und zu ist schon drin.
165. In welcher Hinsicht bist du anders als andere Menschen?

Puh. Das kommt wie immer ganz darauf an, wie “andere Menschen” definiert sind. Ich bin zum Beispiel kommunikativer (vor allem in den neuen Medien) als manche Leute in meinem Umfeld, aber auf keinen Fall als viele andere in meiner Filterblase. Ich trinke weniger Alkohol als viele Leute und höre vor allem damit meist auf, bevor ich betrunken bin. Ich kann stundenlang rumliegen, ohne dass mein Körper nach Aktion und Bewegung schreit. Ich mache mir deutlich weniger Gedanken über Kalorien, Frisuren, Mode, Make-up, Körbchengrößen, Styling-Trends, Markenklamotten etc. als weite Teile meines Umfelds (männlich wie weiblich). Dafür versuche ich, dass jede Mahlzeit, die ich zu mir nehme, irgendwie was Besonderes ist – selbst, wenn’s ne schnöde Stulle ist und es ist mir ganz und gar nicht egal, was ich esse. Mir wurde gesagt, ich sei immer ich selbst, egal, mit wem ich gerade spreche. Dem würde ich nicht so ganz zustimmen, denn natürlich habe auch ich diverse Rollen, die ich einnehme. Aber ich setze vielleicht weniger Masken auf als andere. Ich habe weniger Spaß an Nervenkitzel als viele,  Geschwindigkeit, Achterbahnen, Horrorfilme und Co. reizen mich überhaupt nicht. Trotzdem folge ich relativ oft meinem Bauchgefühl und bringe mich damit auch ab und zu in brenzlige Situationen. Ach, es ist ein weites Feld…
166. Welchen Jugendfilm würdest du Kindern empfehlen?

Definiere Jugendfilm… An Kinderfilmen natürlich Ronja Räubertochter, Nonni und Manni oder Homecoming. An “Jugendfilmen” kann man mit Crazy wohl nicht allzu viel falsch machen.
167. Bleibst du bei Partys bis zum Schluss?

Das kommt ziemlich oft vor. Wenn die Partys gut sind und es mir gut geht, warum sollte ich etwas davon verpassen wollen?
168. Welchen Song hast du in letzter Zeit am liebsten gehört?

Wie jetzt, ein Song?!?! Ich höre im Moment sehr sehr viel Musik. Lieblingsliederplaylists, Song-Radios zu Songs, die ich beim konspirativen Musizieren oder beim Karaoke gehört habe oder und/oder mit bestimmten Menschen verbinde… Ich kann da doch keinen einzelnen rausgreifen!
169. Bereitest du dich auf bestimmte Telefongespräche vor?

Ich muss zum Glück selten telefonieren. Das sind meist Gespräche mit irgendwelchen Dienstleistern, da hilft es, die wichtigen Infos parat zu haben, oder kurze organisatorische Gespräche mit Freunden, für die es keine Vorbereitung braucht.
170. Wann hast du zuletzt vor jemand anderem geweint?

Tränen in den Augen hatte ich in letzter Zeit ziemlich oft vor anderen. Richtig geweint vor etwa drei Wochen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s