Ein unerwartetes Geschenk

Das Spannendste heute war ein komplett unerwartetes Geschenk, dass mir eine liebe Kollegin aus ihrem Indien-Urlaub mitgebracht hat. Ich bin immer noch ganz perplex und gerührt und freue mich tierisch.

In diesem speziellen Fall glaube ich dann übrigens doch mal an Karma und “A little kindness goes a long way” und “Give and you shall receive”. Wenn ich zurückdenke an den sehr holprigen Start (wir haben uns mehrfach minutenlang lautstark im Großraumbüro gestritten), den wir vor Jahren miteinander hatten und wie sehr sich unser Verhältnis gewandelt hat – das macht Mut und motiviert mich sehr.

Morgen geht es in der Meditation um einen Menschen, mit dem wir einfach nicht können, aber trotzdem müssen. Ich weiß schon, wer das in meinem Fall sein wird. Und wer weiß, vielleicht bekomme ich von dem in ein paar Jahren ja dann auch so tolle und wie die Faust aufs Auge passende Geschenke…

Dankeschön!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s