Brandenburg und Eltern-Jukebox

Jetzt dachte ich ja eigentlich, dass ich Berlin in den nächsten Wochen erstmal nicht mehr verlassen werde, aber dann verschlug es mich dann heute doch nach Brandenburg, um endlich den Antrittsbesuch im nicht mehr ganz so neuen Haus der Tochterfamilie von Miz Kitty zu machen. (Um jetzt mal auf ein Blog und nicht die Twitter-Accounts zu verlinken mache ich diese kleine Umleitung. Jetzt weiter im Text.)

Weil es also in den Tarifbereich C und damit tatsächlich nach Brandenburg ging, nahm ich was zu essen (Kekse) und zu trinken (vom Hasen selbstgemachten Apfelsaft) mit und setzte mich nach einer morgendlichen Sportrunde in die Bahn, von der ich dann dankenswerterweise abgeholt wurde (In Brandenburg ist das Nahverkehrsnetz weniger engmaschig als in Berlin AB…)

Wir holten das Goldkind aus der Kita ab, tranken Tee und aßen Kuchen und Kekse, fütterten die Besuchskatze, bespielten diverse Spielzeuge und sangen schließlich auf Wunsch eines einzelnen Kindes diverse Weihnachtslieder. Zwischendurch gab es natürlich auch ganz erwachsene Gespräche, so ist das ja nicht!

Schön wars gewesen und beim nächsten Mal darf dann der Hase dann auch wieder selbst mitkommen, haben wir uns gedacht. Vielleicht bringt der sogar auch wieder Saft mit 😉

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s