In der Rotznase ist Kaugummi…

…singt das kleine Kind neben mir in der U-Bahn wieder und wieder und kuschelt sich in den Schoß seines Papas. Ich bekomme einen heftigen Ohrwurm, der erst beim Gang über den endlich wieder Weihnachtsmarkt-freien Alex vergeht, auf dem ein Saxofonist steht und sehr jazzig die Töne von “Besame Mucho” durch die Regentropfen über die Betonfläche schiebt.

Der Ton macht die Musik. Passt auch gut zu den heutigen Schwerpunktthemen Kommunikation, Missverständnisse, Respekt, Erwartungshaltungen. Diese ziehen sich wie der Rotznasenkaugummi durch den Tag, vom Privaten ins Halbprivate ins Ehrenamt und das ganz und gar Berufliche.

Passt auch gut zum aktuellen Meditationsthema, “Relationships”, bei dem ich gerade visualisiere, wie eine von mir gemochte Person nach und nach von Sonnenstrahlen, Wärme, Licht und Raum erfüllt wird und dadurch sehr glücklich aussieht. Vielleicht hätte ich das Meditieren heute morgen nicht ausfallen sollen, denke ich so in mich hinein. Auf jeden Fall wird die vor dem Schlafengehen noch nachgeholt, dann klappt es vielleicht diese Nacht mal mit der nötigen Erholung und der Kaugummi findet den Weg aus der Rotznase.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s